Verkehr

Koordination: Martin Krämer

Wir setzen uns ein für sichere Wege, die zur Verwendung nachhaltiger Fortbewegungsmittel anregen, die Gesundheit der Anrainer*innen nicht belasten und gut für Umwelt und Klima sind. In den letzten Jahren hat der Gemeinderat ein umfassendes Verkehrskonzept erarbeiten lassen. Leider wurde es bis heute nicht veröffentlicht. Wir setzen uns dafür ein und dass die darin vorgeschlagenen Maßnahmen schrittweise umgesetzt werden.

Sichere Wege für alle Verkehrsteilnehmer*innen

  • Ein alltagstaugliches Fuß- und Radwegenetz schaffen, auf dem man schnell und sicher unterwegs sein kann.
  • Auch für die „Problemzonen“ Bahnhofstraße und der Bundesstraße schlägt das Verkehrskonzept Lösungen vor. Wir gehen sie gemeinsam mit Anrainer*innen und Nutzer*innen an.

Den Ortskern vom motorisierten Individualverkehr entlasten

  • Attraktive Radabstellanlagen bei Neubauten und an allen wichtigen Punkten des täglichen Lebens. Geschäfte und Supermärkte können von erhöhter Frequenz profitieren.
  • Förderung von Lastenrädern für alltägliche Transporte
  • Mitfahrbörsen und andere (E-)Carsharing-Modelle ausbauen
  • Langfristige Lösungen zum Durchzugsverkehr entwickeln

Vorrang für den öffentlichen Verkehr in der Region

  • Der Bahnhof Fritzens-Wattens soll zur Drehscheibe des täglichen Berufsverkehrs werden. Beim Neubau achten wir deshalb besonders auf die Pendler*innen: vorbildliche Erreichbarkeit und Sicherheit für Fußgänger*innen und Radfahrer*innen und ausreichende Verfügbarkeit von Park-and-Ride Stellplätzen.
  • Buslinien sind oft überlastet und verspätet. Wir setzen uns ein für ausreichende Kapazitäten, moderne Fahrplananzeigen und attraktive Haltestellen.
  • Förderung von Jahreskarten für Pendler*innen

Dazu passende Blogbeiträge